„Upper Intake Level“ – Höchstmengen für Vitamine & Mineralstoffe

Es gibt keine verbindlichen gesetzlichen Regelungen zur Dosierung und zu höchstmengen von Vitaminen und Mineralstoffen in Nahrungsergänzungsmitteln und Lebensmitteln. Aber es gibt Höchtsmengenvorschläge („Upper intake Level“) der EU und des BfR (Bundesinstitut für Risikobewertung).

Untersucht wurde die empfohlene Dosierung im Mximum für den Einsatz in Nahrungsergänzungsmitteln und angereicherten Lebensmitteln, der folgenden Nährstoffe.

Vitamine und Mineralstoffe

  • Beta-Karotin
  • Vitamin B6
  • Vitamin B12
  • Folsäure
  • Mangan
  • Selen
  • Molybdän
  • Vitamin B2
  • Vitamin B1
  • Biotin
  • Magnesium
  • Pantothensäure
  • Nicotinsäure und Nicotinamid (Niacin)
  • Jod
  • Vorgebildetes Vitamin A (Retinol und Retinylester)
  • Vitamin D
  • Zink
  • Kupfer
  • Kalzium
  • Vitamin E
  • Vitamin K
  • Chrom
  • Vanadium
  • Silizium
  • Vitamin C (L-Ascorbinsäure, ihre Calcium-, Kalium- und Natriumsalze und
  • L-Ascorbyl-6-palmitat)
  • Bor (Natriumborat und Borsäure)
  • Eisen
  • Nickel
  • Fluorid
  • Zinn